Auf dem Weg zum Stall – ein Weihnachtsmusical

Titelbild des Weihnachts-Musicals "Auf dem Weg zum Stall"

Das Weihnachtsmusical „Auf dem Weg zum Stall“ entstand 2019 aus einer fixen Idee heraus: Was haben die Schafe eigentlich gedacht, als da unerwartet ein Engel auf ihrer Wiese stand?

Die Geschichte des Musicals

Eine Schafherde, irgendwo in der Nähe von Bethlehem. Es könnte alles so schön und friedlich sein, wenn die abendliche Wiese nicht ständig von Menschen angesteuert würde: Drei Männer haben sich am hellen Tag verlaufen, ein junges Pärchen findet den Weg nach Bethlehem nicht und die Hirten kommen auch nicht zur Ruhe. Und dann noch diese Engel. Am Ende hält es auch die Schafe nicht mehr auf der Wiese.

Das Musical in Zahlen

0
Minuten
0
Lieder
0
Sprechrollen
0
Instrumente

Sebastian Stein entwickelte die Geschichte einer Schafherde, die auf einer Wiese vor Bethlehem die Nacht verbringen soll. Immer wieder betreten bekannte Personen aus der Weihnachtsgeschichte die Bühne: Maria und Josef haben sich verlaufen und auch den Weisen aus dem Morgenland geht es nicht besser, denn tagsüber ist der Stern, dem sie eigentlich folgen, nicht zu sehen. Natürlich darf auch ein Engel nicht fehlen, der den verdutzten Hirten die Geburt des Retters verkündigt.

Währenddessen fragt ein neugieriges Lamm immer wieder seine Mutter über alle möglichen Dinge aus und bringt auf diese Weise die Inhalte des Musicals auf ein kindliches Niveau. Die Dialoge und Lieder sind aber auch für Erwachsene geeignet. Die im Weihnachtsmusical verarbeiteten Kerngedanken werden so für viele unterschiedliche Altersgruppen vermittelt.

Kerngedanken des Musicals

Der gute Hirte

Ein Hirte beschützt und leitet. Das wissen die Schafe und verlassen sich darauf.

Ich zeig dir den Weg

Manchmal brauch man einen Wegweiser. Das kann eine Karte, ein Schild oder aber auch ein Mensch sein.

Alle sind willkommen

Zu dem Kind im Stall darf jeder kommen: Jung und alt, arm und reich. Jeder ist willkommen.

Uraufführung

Die Uraufführung des Musicals findet am 24. Dezember 2019 um 15 Uhr in der Festhalle im Eichenpark in Langenhagen (Stadtparkallee 13) statt. Interessierte Zuschauer können auch bereits zur öffentlichen Generalprobe am 21. Dezember 2019 um 11:30 Uhr kommen.

Veranstalter ist die ev.-luth. Elia-Kirchengemeinde, welche jedes Jahr an Weihnachten ein Musical aufführt. Sebastian Stein ist dort seit langem musikalischer Leiter dieser Vorstellungen.

Hör-Beispiele

Namensgebend für das Musical „Auf dem Weg zum Stall“ ist das sechste Lied, welches den Aufbrauch der Hirten zum Stall einleitet. Im folgenden sind von diesem Lied zwei Varianten hörbar: Eine Aufnahme nur mit Klavier und Gesang sowie eine MIDI-Instrumentalisierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.